<- Zurück zur Übersicht der Fragen

Wie oft geht eine Katze auf die Katzentoilette?

Wie oft eine Katze auf die Katzentoilette geht, lässt sich nicht pauschal beantworten. Dies hat einfach mit der Größe der Katze und der Ernährung der Katze zu tun.

Junge Katzen und Kitten haben einen entsprechend kleineren Verdauungskreislauf und müssen viel häufiger auf die Katzentoilette als ausgewachsene Katzen, deren Verdauungstrakt viel größer ist. Je kleiner ein Kitten ist, desto schneller wird es nach dem Fressen auf die Katzentoilette müssen. Es frisst aber auch keine großen Mengen, dafür häufig kleine Portionen. Und entsprechend oft muss es auf die Katzentoilette.

Auch die Art der Ernährung spielt eine sehr große Rolle. Aus minderwertigem Katzenfutter kann der Verdauungstrakt einer Katze nicht so viele Nährstoffe ziehen wie aus gutem Katzenfutter. Die Folge: Schlechtes Katzenfutter ist schnell verdaut, die Katze hat schneller wieder Hunger, als würde sie mit hochwertigem Katzenfutter versorgt werden. Man tut seiner Katze keinen Gefallen damit, einfach irgendwelches Katzenfutter zu kaufen. Auch belastet das den Geldbeutel, da ja viel mehr Katzenfutter gekauft werden muss, als angenommen. Der möglicherweise günstige Preis wird damit zunichte gemacht, weil einfach mehr Katzenfutter gekauft werden muss. Dann lieber gleich gutes Katzenfutter kaufen.

Problematisch wird es aber dann, wenn man feststellt, dass eine Katze mehrere Tage nicht mehr auf der Katzentoilette war. Hier kann die Katze eine akute Krankheit oder einen Darmverschluss haben und es ist dringend bei Besuch beim Tierarzt nötig. Hier darf man auf keinen Fall zögern!

<- Zurück zur Übersicht der Fragen